Linux Forum Schweiz
Alles rund um Linux

Startseite » Linux Distributionen » Sonstige Linux Distributionen » ArchLinux
ArchLinux [Beitrag #1825] Mo, 10 März 2014 07:27 Zum nächsten Beitrag gehen
capthilts
Beiträge: 146
Registriert: September 2013
Senior Member
Als einer der wohl wenigen ArchLinux usern in diesem Forum fände ichs trotzdem irgendwie cool, wenn es auch unter den aufgelisteten Distros stehen würde. Nach 2 1/2 Jahren mit Arch kann ich mir eigentlich keine bessere Distro vorstellen und auch wenn die Installation nicht wirklich anfängerfreundlich ist im Sinne von " Sprache-Click-Uhrzeit-Click-AutomatischesPartitionieren-Clic k-installieren ", so ist es doch eine ausgezeichnete Distro, um sich mit Linux etwas weiter zu vertiefen. Und wenn Arch mal ganz installiert ist, hat man für den Unterhalt nicht mehr viel zu tun.

Hinter dem Wunsch steht auch die Idee, dass es mittlerweile ziemlich ein paar Distros gibt, die auf Arch basieren und eine benutzerfreundliche Installation mit sich bringen: Manjaro oder Antergos wären zwei interessante Beispiele an dieser Stelle.
Aw: ArchLinux [Beitrag #1826 ist eine Antwort auf Beitrag #1825] Mo, 10 März 2014 22:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
freefloating ist gerade offline  freefloating
Beiträge: 494
Registriert: Juli 2012
Ort: Schweiz
Senior Member
Dieses Anliegen kann ich natürlich nur unterstützen, capthilts...auch wenn ich das nicht entscheiden kann. ArchLinux sollte unbedingt seinen gebührenden Platz hier im Board haben, gerade wegen den von dir genannten Aspekten. Der Umstand, dass du im Moment vielleicht der einzige Arch-User bist, sollte kein Hinderungsgrund sein. Es freut mich auch zu hören, dass es inzwischen benutzerfreundliche Derivate gibt.

Carpe diem - pflücke den Tag!
Aw: ArchLinux [Beitrag #2776 ist eine Antwort auf Beitrag #1826] So, 25 Juni 2017 08:55 Zum vorherigen Beitrag gehen
schwedenmann ist gerade offline  schwedenmann
Beiträge: 26
Registriert: Juni 2017
Ort: Wegberg
Junior Member
Naja, zumindest, wenn man architectlinux verwendet, ist die Installtion von Archlinux ein klacks. Der native Installationsprozeß ist dermaßen hirnrissig, ähnlich einigen sourcebasierten Distris. Architectlinux hat es vorgemacht, wie man einen modernen Installationmsprozeß schreiben kann und nicht den jetzigen M;ist zu verwenden. Das ist dermaßen am user vorbeiprogrammiert, aber usebillity stand bei Linux ja nie hoch im Kurs.

mfg
schwedenmann
Vorheriges Thema: Porteus
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Feb 20 22:32:50 CET 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00931 Sekunden