Linux Forum Schweiz
Alles rund um Linux

Startseite » Linux Distributionen » Debian Linux » "dnsmasq" als relay einrichten, jedoch nicht als prim. DNS verwenden?
"dnsmasq" als relay einrichten, jedoch nicht als prim. DNS verwenden? [Beitrag #2911] Mo, 10 Dezember 2018 10:24 Zum nächsten Beitrag gehen
jmar83 ist gerade offline  jmar83
Beiträge: 4
Registriert: Juni 2017
Junior Member
Hallo zusammen!

Weiss jemand von euch, wie man "dnsmasq" als relay einrichten, jedoch nicht als prim. DNS verwenden kann?

Also so einrichten, damit der dnsmasq-Dienst nicht bei jedem Systemstart das File /etc/resolv.conf mit prim. DNS 127.0.0.1 überschreibt.

Es sollte so sein, dass man z.B. den dnsmasq-Dienst als tertiärer DNS in /etc/resolv.conf nutzen kann:

Anstelle von

*********************************************
# Generated by resolvconf
domain fritz.box
nameserver 127.0.0.1
*********************************************


Sollte es dann z.B. so sein:


*********************************************
domain .
nameserver 8.8.8.8
nameserver 8.8.4.4
nameserver 127.0.0.1
*********************************************

Alle Tipps, welche ich im Netz zum Thema finde, sind relativ sinnlos.

Vielen Dank für die Feedbacks.
Freundliche Grüsse, Jan


Grüsse, Jan
Aw: "dnsmasq" als relay einrichten, jedoch nicht als prim. DNS verwenden? [Beitrag #2912 ist eine Antwort auf Beitrag #2911] Di, 18 Dezember 2018 18:25 Zum vorherigen Beitrag gehen
schwedenmann ist gerade offline  schwedenmann
Beiträge: 36
Registriert: Juni 2017
Ort: Wegberg
Member
Hallo

Die Holzhammer Methode, wäre /etc/resolv.conf schreibzuschützen! Du erstellst die resolv.conf und aktivierst auf Dateiebene den Schreibschutz, danach kann kein Dienst die resolv.conf neu schreiben und deine Einträge bleiben erhalten.
Google mal nach resolv.conf und schreibschützen.

mfg
schwedenmann
Vorheriges Thema: Ich bräuchte da dringend mal Hilfe
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Jan 16 00:46:43 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00685 Sekunden